Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine aus den USA bekannte und dort seit Jahren mit Erfolg durchgeführte Möglichkeit der Darmreinigung und -sanierung.

Die meisten Menschen leiden an gestörter Symbiose, der sogenannten Dysbiose – Störung der natürlichen Lebensgemeinschaft von Bakterien und Mensch.

Durch sterilisierte und denaturierte Lebensmittel, fehlerhafte Ernährung und Lebensweise, Umweltbelastung wird das Gleichgewicht zwischen Mensch und Bakterien zerstört. Die Folge ist das zunehmende Erlahmen der Abwehrkräfte des Organismus.

Fast ein Drittel der Bevölkerung hat einen gestörten Stoffwechsel durch das Übergewicht krankheitsfördernder Darmbakterien. Sauerstoff gelang nicht mehr ausreichend ins Gewebe. Gift- und Abfallstoffe werden nicht mehr schnell genug ausgeschieden. Es kommt zur Selbstvergiftung des Körpers.

Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Depressionen und Konzentrationsmangel könnendie Folge sein. Krankheiten wie Infektionen,, Entzündungen, Rheuma, Arthritis, Akne, hoher Blutdruck, Migräne, Allergien und viele andere Beschwerden werden heute einem nicht funktionierenden Darm zugeordnet.

Es ist inzwischen bekannt, dass eine enge Verbindung zwischen Stoffwechsel-vorgängen und Immunsystem besteht; das Immunsystem befindet sich zu 80 % in der Wand des Dünn- und Dickdarms.

Die Schleimhaut des Dickdarms ist das erste und wichtigste Verteidigungs-system gegen Giftstoffe. Erst an zweiter Stelle folgen Leber, Nieren, Lymphe, Lunge und die Hautoberfläche.

Prof. Warburg (Nobelpreisträger 1931) hatte bereits damals erkannt, dass ein geschwächtes Immunsystem durch einen gestörten Stoffwechsel im Darm die Entstehung und Ausbreitung von Krebszellen wesentlich begünstigt.

Weite Teile der westlichen Bevölkerung leiden an Verstopfung (Obstipation).

Der Darm hat seine normale Bewegungstätigkeit infolge jahrelanger Fehlernährung eingestellt. Schlacken, Inkrustierungen und verhärtete Substanzen in den Darmtaschen verhindern eine normale Peristaltik (rhythmische, wurmähnliche Bewegung des Darms) und damit den Weitertransport des Darminhalts.  Nur immer stärkere Abführmittel mit zerstörender Wirkung auf die Darmschleimhaut verschaffen noch einigermaßen Abhilfe.

Ein gesunder Darm bildet die Grundlage für einen gesunden Körper;

hierfür kann man folgendes tun:

  • Säuberung des Darms durch Colon-Hydro-Therapie
  • Normalisierung der Darmflora durch natürliche Medikamente
  • Ernährungsumstellung
  • ausreichend Bewegung

Therapeutisches Zentrum für ganzheitliche Medizin

Dr. Nahid Aghdai-Heuser


Wachsbleiche 1
53111 Bonn

Tel: 02 28 - 24 29 1-0
Fax: 02 28 - 24 29 1-29

W: http://www.tzgm-bonn.de
E:   kontaktl@tzgm-bonn.de

Sprechzeiten

Montag – Freitag:
9:00 - 12.00 Uhr

Dienstag, Donnerstag, Freitag:
14.00 - 16:00 Uhr

sowie täglich nach Vereinbarung